Wie ich zum Yoga kam

Ich begann 2007 mit einer aktiven Yoga Praxis im Rahmen einer Kursteilnahme in meinem späteren Ausbildungsbetrieb „Balance Yoga“ in Frankfurt.

Dort hin kam ich, da ich seit 20 Jahren erfolglos mit Krafttraining gegen meine Rückenschmerzen ankämpfte. Wie ich heute weiß, war Krafttraining nicht die Lösung, trotzdem versuchte ich es so lange damit.

Außerdem war ich mental sehr angeschlagen, was man wohl heute „Burn out“ nennt. Ein Projekt meines Arbeitgebers war trotz hohem körperlichen Einsatz gescheitert und ich hatte offenbar alles auf meinen beruflichen Erfolg gesetzt und mich zusehends körperlich und mental erschöpft. Außerdem gut 20 Kilo zugenommen.

Schon nach 3 Monaten Yoga Praxis waren meine Rückenschmerzen verschwunden. Ich konnte es nicht fassen.

Um mehr darüber zu erfahren begann ich im Jahre 2010 die Ausbildung zum Yogalehrer. Wie sich dort herausstellen sollte, steckte hinter Yoga mehr, als nur eine körperliche Praxis um meine Schmerzen zu bekämpfen.

Vielmehr konnte ich nicht fassen, dass durch die reglmäßige Teilnahme an Yoga Kursen auch meine innere Unruhe beruhigt wurde und ich „yogisches“ Gedankengut auch in mein Alltagsleben einbrachte.

Das führte zu mehr Rücksicht auf mich, meine Gefühle und meine Umwelt. Sanftmut machte sich breit und innere Ausgeglichenheit. Das führte natürlich zu Erkenntnissen in meiner Umgebung. Man merkte mir an, dass etwas vor sich ging, aber selbst ich konnte es zunächst nicht in Worte fassen.

Meine erste Ausbildung zum Yogalehrer Hatha Yoga begleitete mich bis 2015. Bis dahin praktizierte ich mit meinen Teilnehmern körperlich dynamisches Yoga, was zum Teil auch zu neuen körperlichen Problemen führte. Auch war es nicht für Personen mit körperlichen Einschränkungen geeignet.

Ich begann deshalb im Oktober 2014 eine Ausbildung zum Heilpraktiker, die ich im November 2016 mit erfolgreicher Prüfung beim Gesundheitsamt Hofheim abgeschlossen habe. Im April 2015 bildete ich mich zum Schmerztherapeuten nach Liebscher und Bracht aus und absolvierte im Januar und Februar 2015 in Hamburg bei Poweryoga Germany die Ausbildung Teil 1 und 4 zum Yin Yoga Lehrer.

Im Rahmen der Schmerztherapie lernte ich das Engpass Dehnungs System von LNB kennen und integrierte dies zusammen mit meinen Erfahrungen aus Yin Yoga in meine Unterrichtspraxis. Hierbei geht es nun mehr um die Erhaltung und die Wiedererlangung von schmerzfreier Bewegungsfähigkeit. Trotzdem auch um die Erlangung von körperlicher Kraft, innerer Ruhe und Ausgeglichenheit und einem gesundheitlich ausgeglichenen Lebensstil.

Ich biete die von mir in vielen Jahren selbst erfahrenen Wege zu körperlicher Fitness, innerer Ruhe und schmerzfreier Beweglichkeit an und dazu meine Erfahrung auf gesundem Wege Gewicht zu reduzieren und sich insgesamt ausgewogener zu ernähren.